Onlinehandel

Onlinehandel & E-commerce


Onlinehandel

Sie möchten den deutschen Markt mit einem eigenen Onlineshop erschließen? Oder Sie nutzen Amazon, Ebay & Co. als Verkaufsplattform für deutsche Privatkunden? Dann nutzen sie Systeme, die Ihnen in der Regel umfangreiche Datenexporte ermöglichen. Wir können in aller Regel diese Datenexporte über Schnittstellen in unser System integrieren. Sie investieren einmal in die Datenanalyse und Schnittstellenprogrammierung – und dann sparen Sie jeden Monat erheblich Zeit und damit Geld für die Finanzbuchhaltung, ohne auf die Sicherheit eines Steuerberaters zu verzichten. Je höher die Anzahl der versendeten Pakete, umso sinnvoller und dringender wird dieser Schritt. Wir kommunizieren mit Ihnen oder Ihren IT-Dienstleistern auf Dänisch, Englisch oder Deutsch und schließen uns gern mit Ihrer Konzernbuchhaltung und Ihrem dänischen Revisor kurz.

Außerdem können wir die Daten Ihres Bankkontos (Voraussetzung ist derzeit noch ein Konto bei einer deutschen Bank) importieren und Eingangsrechnungen im ZUGFeRD-Format automatisiert verbuchen. Wir geben Ihnen Hilfestellungen, wenn Sie selbst nicht wissen, wie Sie ZUGFeRD-Rechnungen erstellen.
 


Unsere Leistungen für Internethändler

Automatisierter Import relevanter Daten aus Ihren Onlinesystemen in unsere Finanzbuchhaltung,

Kommunikation auf Dänisch oder Englisch,

Beurteilung der umsatzsteuerlichen Konsequenzen aus Ihren Aktivitäten. Garantiert, persönlich und Monat für Monat,

Umsatzsteuerliche Registrierung in Deutschland,

Zusammenarbeit mit dem dänischen Revisor,

Umsatzsteuervoranmeldungen,

Umsatzsteuerjahreserklärungen,

Überwachung von Lieferschwellen,

Sicherstellung der Erfüllung der deutschen Grundsätze ordnungsgemäßer Buchhaltung (GoBD),

Beurteilung von körperschaft- und gewerbesteuerlichen Auswirkungen, auch im Hinblick auf die anzunehmende Verschärfung der OECD-Betriebsstättendefinition (Stand: Februar 2018).<

 


Den 19%igen deutschen Umsatzsteuersatz ab dem ersten Euro nutzen

Der normale dänische Umsatzsteuersatz (MOMS) beträgt 25%, ebenso der finnische und der norwegische. Der schwedische Steuersatz beträgt 24%. In Deutschland dagegen werden nur 19% fällig, manchmal sogar nur 7%. Wer daher aus Dänemark an Privatkunden in Deutschland verkauft, ohne den deutschen Umsatzsteuersatz zu wählen, verzichtet unnötig auf einen Teil seiner Marge.

Wir erklären Ihnen, wie Sie für deutsche Privatkunden den günstigen deutschen Umsatzsteuersatz nutzen. Außerdem übernehmen wir den Papierkram für Ihr Unternehmen. Je nach Ihrer Ausrichtung helfen wir Ihnen dabei eine deutsche Körperschaft- und Gewerbesteuerpflicht zu vermeiden oder zu begründen.

 


Kosten

Ihr Unternehmen registrieren wir in Deutschland zum Festpreis, die Datenintegration rechnen wir nach Zeitaufwand ab.

 

 

  • Automatisierter Import relevanter Daten aus Ihren Onlinesystemen in unsere Finanzbuchhaltung

  • Beurteilung der umsatzsteuerlichen Konsequenzen aus Ihren Aktivitäten. Garantiert, persönlich und Monat für Monat

  • Umsatzsteuerliche Registrierung

  • Umsatzsteuervoranmeldungen

  • Umsatzsteuerjahreserklärungen

  • Sicherstellung der Erfüllung der deutschen Grundsätze ordnungsgemäßer Buchhaltung (GoBD)

Kontakt:


Schicken Sie uns eine E-Mail oder rufen Sie uns an (+49 461 / 90 90 30 00). Das erste Treffen ist kostenlos, nicht verpflichtend und wir beraten Sie in Ihrer Sprache. Gemeinsam besprechen wir, was wir für Sie tun können.
Benjamin J. Feindt

Benjamin J. Feindt

Markus Hansen

Markus Hansen