Buchempfehlung: E-Bilanz in KMU

Nach der Erstellung des Jahresabschlusses erfolgt für jeden Unternehmer, der bilanziert, die elektronische Übermittlung der Bilanz an das Finanzamt. In 2015 werden Personengesellschaften erstmals auch zur elektronischen Übermittlung von Sonder- und Ergänzungsbilanzen verpflichtet. Der bisherige Weg „Jahresabschluss ausdrucken, unterschreiben und per Brief an die Behörde schicken“ wird schlicht nicht mehr akzeptiert.  Aber was ist, wenn die Buchhaltungssoftware nicht E-Bilanz-fähig ist?

Die Finance-Redaktion des Springer Professional Verlages gibt hierzu aktuell eine Buchempfehlung für Benjamin J. Feindts Buch „Die E-Bilanz in kleinen und mittleren Unternehmen“ heraus:  Von der E-Bilanz zu ELBA.

Herr Feindt befasst sich seit vielen Jahren als Autor mit E-Government-Themen und ist Mitglied der Expertenkommission „Digitaler Staat“ der Bundes-CDU.

Das Buch „Die E-Bilanz in kleinen und mittleren Unternehmen (KMU)“ ist 2014 im Springer Gabler Verlag erschienen.

tyskrevision | TR Steuerberater, 10.03.2016

Ansprechpartner: StB Benjamin J. Feindt, Partner, mail: bjf@tyskrevision.com

Ähnliche Neuigkeiten

Hipphipp hurra – Markus ist Steuerberataa – ups, -er!

Hipphipp hurra – Markus ist Steuerberataa – ups, -er!

Über 2 ½ Jahre Vorbereitung haben letztendlich für unseren Markus zum Erfolg geführt. Nach drei Klausuren im vergangenen Oktober und sechs Prüfungsrunden und einem Kurzvortrag in der mündlichen Prüfung konnte Markus sich am 15. Februar abends gegen 18 Uhr den Titel...

mehr lesen
Unser Partnerkreis vergrößert sich

Unser Partnerkreis vergrößert sich

Denn seit Dezember 2021 ist Janina Partnerin bei der tyskrevision. Erst im Februar 2020 hat sie erfolgreich die Steuerberaterprüfung abgelegt und ist nun ein Teil des Partnerkreises. Janina vergrößert damit den Partnerkreis auf sieben mit den geschäftsführenden...

mehr lesen