Deutsch-Skandinavische Ansiedlungskompetenz

Am 14. November 2017 waren rund 40 Personen in die WIREG gekommen, als der Wirtschaftsrat der CDU e.V., Sektion Schleswig/Flensburg zur Podiumsdiskussion „Deutsch-Skandinavische Ansiedlungskompetenz für den Raum Schleswig/Flensburg“ eingeladen hatte. Wirtschaft und Politik sollten für die Herausforderungen bei der Ansiedlung und Etablerierung von Unternehmen in der Region sensibilisiert werden.

 

Podiumsteilnehmer:

Simone Lange, Oberbürgermeisterin der Stadt Flensburg,

Petra Nicolaisen, MdB für den Bundestagswahlkreis Flensburg/Schleswig,

Kay Richert, MdL, stv. Mitglied des Ausschusses für Wirtschaft und Verkehr des Landes Schleswig-Holstein und

Benjamin Feindt, Steuerberater & Partner bei tyskrevision | TR Steuerberater und Experte für die Etablierung ausländischer Unternehmen in Deutschland.

 

Mogens Link Schmidt, Geschäftsführer der Søstrene Grene Deutschland Nord, schilderte in einem Impulsvortrag die Ansiedlungshindernisse aus seiner Sicht. Die Diskussion wurde von Hauke Präger, Sprecher des Wirtschaftsrates der CDU e.V., Sektion Schleswig/Flensburg.

 

tyskrevision | TR Steureberater, 17.11.2017

Kontakt: Benjamin J. Feindt, Steuerberater & Partner, mail: bjf@tyskrevision.com

 

Bildrechte: Agentur Hartwig3c

 

Ähnliche Neuigkeiten

Nächster Stopp – Ausbildung 😀!

Nächster Stopp – Ausbildung 😀!

Nach dem Praktikum geht die Fahrt für Jamie und Solvej bei der tyskrevision weiter. Zum 01.08. beginnt für die beiden die Ausbildung zur Steuerfachangestellten und schon in 2 Wochen werden die beiden an der Berufsschule in Flensburg wieder die Schulbank drücken....

mehr lesen