Erhöhung der Behinderten-Pauschbeträge

Erhöhung Berhinderten-Pauschbeträge

Erhöhung der Behinderten-Pauschbeträge

09/10/2020
|

Mit einem weiteren Gesetzentwurf (Entwurf eines Gesetzes zur Erhöhung der Behinderten-Pauschbeträge und Anpassung weiterer steuerlicher Regelungen) plant der Gesetzgeber die bisherigen steuerlichen Pauschbeträge für Menschen mit einem Grad einer Behinderung deutlich zu erhöhen.

Bisher gelten folgende Werte:

Grad der Behinderung (%)Steuerlicher Abzug
Ab 25310 EUR
Ab 35430 EUR
Ab 45570 EUR
Ab 55720 EUR
Ab 65890 EUR
Ab 751.060 EUR
Ab 851.230 EUR
Ab 951.420 EUR

Wer hilflos ist (Merkzeichen H oder Pflegestufe 4 oder 5), erhält einen steuerlichen Abzug von 3.700 EUR.

Neue geplante Werte:

Grad der Behinderung (%)Steuerlicher Abzug
Ab 20384 EUR
Ab 30620 EUR
Ab 40860 EUR
Ab 501.140 EUR
Ab 601.440 EUR
Ab 701.780 EUR
Ab 802.120 EUR
Ab 902.460 EUR
Ab 1002.840 EUR

Wer hilflos ist (Merkzeichen H oder Pflegestufe 4 oder 5), erhält einen steuerlichen Abzug von 7.400 EUR.

Bei weiteren Fragen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.

Roman Guscharzek, tyskrevision
rg@tyskrevision.com